• Home
  • Ambulante Hilfen

Ambulante Hilfen - Allgemein

Das Angebot der Ambulanten Hilfen ist eine konzeptionelle Ergänzung der Angebote „Anlaufstelle“ und „Wohnheim“ des LSB e.V.

Die von uns angebotenen Ambulanten Hilfen basieren – je nach Zuordnung – auf der Rechtsgrundlage des § 53 SGB XII (Eingliederungshilfe für behinderte Menschen) oder des § 67 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten).

Die Ambulanten Hilfen richten sich zum einen an Hilfeempfänger, bei denen die stationäre Hilfe des LSB e.V. endet und die weitere Unterstützung bedürfen. Zum anderen richtet sich das ambulante Angebot an Klienten der Anlaufstelle des LSB e.V., die eine intensivere Unterstützung benötigen als eine Beratungsstelle sie bieten kann.

In Ausnahmefällen können auch Hilfesuchende, die bisher keinen Kontakt zum LSB e.V. hatten, ambulante Hilfe erhalten.

Das Ziel der Ambulanten Hilfen ist es, dass die Hilfeempfänger ein Leben soweit möglich unabhängig von Hilfeleistungen führen können. Diese Zielerreichung wird in allen Bereichen des Lebens wie Wohnen, Alltagsbewältigung, Behörden, Arbeit, Finanzen, Gesundheit und soziale Eingebundenheit angestrebt.

Das Hilfeangebot kann – je nach Hilfebedarf – folgende Bereiche umfassen:

  • Einzelgespräche,
  • Alltagsbewältigung und Begleitung,
  • Suchtbearbeitung,
  • Hilfe zur Arbeit,
  • Wirtschaften und Geldverwaltung,
  • Hilfen zur Vermeidung von (erneuter) Haft,
  • Schuldenregulierung,
  • Soziale Gruppenarbeit.

In der Regel erfolgt die Vermittlung und Antragstellung durch die anderen Einrichtungen des LSB e.V. (Anlaufstelle und Wohnheim).

Wichtige Voraussetzungen für die Aufnahme in die Ambulanten Hilfen sind die Eigenmotivation und die Bereitschaft, die Angebote der Ambulanten Hilfen wahr- und anzunehmen.

Sobald der Antrag auf Ambulanten Hilfen durch den Kostenträger positiv beschieden ist, wird mit dem Hilfesuchenden ein Betreuungsvertrag geschlossen.

Die Hilfeplanung erfolgt in Kooperation mit dem Kostenträger (Sozialamt).

(C) 2019 - 2020 Lüneburger Straffälligen- und Bewährungshilfe e.V.